Zurück zu allen Events

Expertenwissen für KfW-Sachverständige - Hintergründe, Fallstricke, Dokumentationen und Nachweise

  • KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen gGmbH Lindachstraße 37 72764 Reutlingen (Karte)

Donnerstag, 14. November 2019 von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Thema

Zugelassene Energieeffizienz-Experten benötigen für die Beratungs- und Antragspraxis regelmäßig die aktuellen Informationen zu den KfW- Förderprogrammen, um die umfangreichen Anforderungen erfüllen zu können. Besonders die zu erbringenden Leistungen im Rahmen der energetischen Fachplanung und Baubegleitung bei einem geförderten Bau- oder Sanierungsvorhaben zählen hier zu den wichtigsten Aufgaben des Experten.

Die praxiserfahrenen Referenten, die seit vielen Jahren die KfW bei der Ausarbeitung der Förderrichtlinien aktiv unterstützen, erläutern Hintergründe zu den KfW-Förderprogrammen und zeigen die häufigsten Fallstricke bei der Beantragung eines KfW-Effizienzhauses auf. Zudem wird erläutert, was die KfW als Dokumentation fordert bzw. welche Nachweise dafür verwendet werden können.

Inhalte

  • Aktuelles zu den wohnwirtschaftlichen KfW- Förderprogrammen

  • Hintergründe zu den erforderlichen Mindestleistungen der energetischen Fachplanung

  • Erfahrungsbericht zu den Umsetzungsmöglichkeiten eines KfW Effizienzhaus 40 Plus

  • Besonderheiten bei den Anforderungen eines KfW Effizienzhaus 55 nach Referenzwerten

  • Nachweisführung im Rahmen der KfW- Wärmebrückenbewertung und Kurzausblick auf das    neue Beiblatt 2 der DIN 4108

  • Erläuterungen zu den häufigsten Stolperfallen bei einer Effizienzhausbilanzierung

  • Typische Abweichungen und Fehler bei der Ausführung vor Ort

  • Notwendige Schritte und Teilaspekte bei der Baubegleitung von KfW-Effizienzhäusern

  • Ansätze zur Erstellung einer nachvollziehbaren Dokumentation von      Effizienzhausmaßnahmen

Referenten

Rainer Feldmann und Dipl.-Ing. Oliver Völksch, Freie Ingenieure für Gebäudeenergieeffizienz, Darmstadt und Hanau

Teilnahmebeitrag:

EUR 279,00

Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skript in Farbe, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein..

Anerkennung 
Das Seminar wird bundesweit von allen Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.  

Fortbildungscode für dena
Die Veranstaltung wird mit 8 UE für Wohngebäude, 4 UE für Energieberatung Mittelstand und 4 UE Nichtwohngebäude anerkannt.