Energieaudit

Kommunale Eigenbetriebe mit mehr als 25 Prozent Beteiligung der öffentlichen Hand unterliegen nach dem Energiedienstleistungsgesetz der Pflicht, ein Energieaudit nach DIN 16247-1:2012 bis zum 5. Dezember 2015 durchzuführen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird stichprobenartig 20 Prozent der betroffenen Unternehmen nach dem 05.12.2015 überprüfen.

 

Grundsätzlich sind alle wirtschaftlichen Unternehmen der Gemeinde betroffen, die den Begriff Betrieb gewerblicher Art erfüllen.
Nicht betroffen sind alle hoheitlichen Einrichtungen der Gemeinde bspw. die Abwasserbeseitigung. Weitere Beispiele finden Sie im Merkblatt des BAFA's.

 

Es verbleiben aber insbesondere Versorgungsbetriebe (Wasser, Strom, Gas, Wärme), öffentliche Verkehrsbetriebe, Kur- und Bäderbetriebe, Altenheime, Museen, Volkshochschulen, Messehallen, Schwimmbäder, Wohnungsbauunternehmen etc. in der Pflicht, ein Audit durchzuführen.

Unsere Leistungen

  • Beratung zu Lösungen (DIN 16 247 T1, EMAS, DIN ISO 50 001)
  • Datenerfassung vor Ort
  • Aufbau eines eigenen Energiemanagements mit modEEM
  • Vorbereitungen für das externe Audit
  • Zusammenarbeit mit externen Auditoren

Ansprechpartner

Tobias Kemmler

07121 14 32 571

tobias.kemmler@klimaschutzagentur-reutlingen.de


Weitere Informationen zum Energieaudit


Download
BAFA Merkblatt - Energieaudit
merkblatt_energieaudits.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.7 KB
Download
Weitere Infos zum Energieaudit mit modEEM
Energiemanagement.pdf
Adobe Acrobat Dokument 219.6 KB